Evalution

Wo liegen die genauen Unterschiede?

Haben Sie sich Ihre Kontoauszüge schon einmal genauer angesehen? Falls ja, werden Sie sicherlich rasch feststellen, dass die Banken für die Kontoführung (zumeist quartalsmäßig) eine Gebühr für das Gehaltskonto verrechnen. Diese Kosten können sich schon bald einmal auf € 50,00 oder mehr belaufen. In der heutigen Zeit sind diese unverschämten Kosten und Gebühren der Geldinstitute jedoch nicht mehr einfach so hinzunehmen. Wer sein Geld nicht „verschenken“ möchte und keinerlei Kosten für die Kontoführung zahlen möchte, der sollte sich nach kostenlosen Alternativen umsehen. Besonders bei älteren Gehaltskonten die bereits seit mehreren Jahren bestehen, werden Kontoführungskosten von den Banken sehr gerne berechnet. Ein Vergleich der zahlreichen Angebote zeigt sofort, wo ein kostenloses Sicht- oder Gehaltskonto erhältlich ist. Ein Vergleich ist zudem kein großer Zeitaufwand, denn auf den Portalen im Internet werden alle verfügbaren Konten mit deren Vor- und Nachteilen sehr detailliert angezeigt und beschrieben.

 

Wie kann ich einen Girokonto Vergleich durchführen?

Für einen Vergleich haben Sie in der Regel zwei Möglichkeiten. Entweder Sie holen sich von den Banken persönlich Angebote über die Konten, oder Sie sehen sich die Angebote einfach im Internet an. Die zweite Möglichkeit ist sicherlich die bequemere und einfachere Variante. Hierzu können Sie die kostenlosen Plattformen im Internet nutzen, welche sich mit diesen Themen ausführlich befassen. Zudem bietet so ein Vergleich auch zahlreiche weitere Vorteile von denen Sie finanziell profitieren können. Die Banken sind seit Jahren sehr stark und intensiv darum bemüht, neue Kunden anzulocken. Daher bieten Sie auch sehr lukrative Angebote. Nicht nur ein kostenloses Girokonto können Sie bei einem Wechsel der Bank erhalten, auch zahlreiche weitre kostenlose Leistungen sind in einigen Paketen der Geldinstitute vorhanden.

Weitere Leistungen im Überblick

Ein kostenloses Girokonto ist sicherlich eine sehr gute und feine Sache, doch einige Banken bieten darüber hinaus auch noch eine kostenlose Kreditkarte zum Gehaltskonto an. Gerade in Zeiten der Internetbestellungen ein sehr interessantes Angebot. Vergleichen Sie aus diesem Grund die Angebote der Banken sehr genau und suche Sie sich ein geeignetes Produkt aus. Sollten Sie über einen Bankenwechsel nachdenken, so besteht kein Grund zur Sorge. In der Regel führt die neue Bank die komplette Abwicklung für Sie durch. Sie müssen sich also zumeist um nichts kümmern und können sich entspannt zurücklehnen und sicher sein, dass künftig keinerlei Gebühren und Kosten für ein Gehaltskonto entstehen.

Haben Sie einen Vergleich von Girokonten durchgeführt und sich für ein Produkt entschieden, kann die Eröffnung direkt online durchgeführt werden. Mit wenigen Klicks sollte der Antrag vollständig ausgefüllt sein und Sie können ihn Einreichen. Am besten Sie überzeugen Sich jedoch selbst und vergleichen die Angebote der Gehaltskonten und sparen monatlich bzw. quartalsmäßig sehr hohe Kosten ein. Schlussendlich haben auch Sie sicherlich kein Geld zu verschenken.

Eine Frage, die nicht ganz einfach beantwortet werden kann. Für jeden Kunden sind andere Vorteile wichtig. Fest steht jedoch, Angebote die ein kostenloses Gehaltskonto bieten sind sicherlich keine falsche Entscheidung. Es obliegt somit ganz Ihren persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, welche weiteren Leistungen Sie von den Banken erwarten und verlangen. Generell sollte jedoch darauf geachtet werden, dass eine kostenlose Kontoführung nicht nur über einen gewissen und festgelegten Zeitraum möglich ist. Der Vergleich zeigt Ihnen ganz genau, bei welchen Banken man ein Girokonto online eröffnen kann und wo nicht.

Zu empfehlen ist zudem, dass ein Vergleich generell in regelmäßigen Abständen durchgeführt wird. In keiner anderen Branche gibt es so viele Änderungen und neue Produkte wie bei den Banken. Sei es bei den Gehaltskonten oder Sparprodukten, wer ein gutes Angebot erhalten möchte, der kommt um einen Vergleich einfach nicht herum. Die Zeit sollte sich daher jeder einmal nehmen und seine Konten nach Kosten überprüfen und gegebenenfalls einen Wechsel der Bank in Betracht ziehen. Mit einem kostenlosen Gehaltskonto haben Sie zudem keinerlei Nachteile. Ganz im Gegenteil, Sie profitieren zumeist von weiteren angenehmen und kostenlosen Leistungen von den Geldinstituten. Machen Sie sich selbst ein Bild und beginnen Sie noch heute mit einem Vergleich. Sie werden sehen, auch in Ihrem Fall gibt es eine sehr gute Alternative zum bisherigen Gehaltskonto.